Advent

Willkommen auf der Homepage der Feuerwehr Maria Gugging

Advent

Sicherheitstipps für den Advent und die Weihnachtszeit

 

"...Advent, Advent ein Lichtlein brennt..." so beginnt ein bekanntes Weihnachtsgedicht.

 

Doch manchmal brennt nicht nur ein Lichtlein, sondern gleich das ganze Zimmer oder gar das ganze Haus. Und dann steht nicht nur das Christkind vor der Tür, sondern auch die Feuerwehr.

 

Damit es erst gar nicht soweit kommt, möchten wir Ihnen einige Tipps und Hinweise geben, um Brände von Weihnachtsbäumen, Kränzen und Gestecken zu vermeiden.

 

Kerzen, Adventkränze und Gestecke

 

Lassen Sie brennende Kerzen niemals allein, insbesondere dann nicht, wenn sich Kinder und/oder Haustiere im Raum befinden.

 

Legen Sie unter Ihren Adventkranz etwas schwer oder gar nicht brennbares, z.B.: Porzellan- oder Blechteller

 

Löschen Sie schon heruntergebrannte Kerzen möglichst früh aus und stellen Sie Adventkränze nicht in die Nähe von Wärmequellen.

 

Halten Sie mit den Kerzen möglichst viel Abstand von brennbaren Gegenständen wie z.B.: Vorhänge oder Sofas

 

Bewahren Sie Ihre Zündquellen wie Feuerzeuge oder Streichhölzer sicher vor Kindern auf, so dass sie diese alleine gar nicht erst erreichen. Die Weihnachtszeit ist außerdem eine sehr gute Gelegenheit für Eltern ihren Kindern beizubringen, welche Gefahren Feuer mit sich bringt.

 

Sobald die Adventkränze oder Gestecke ausgetrockmet sind, zünden Sie die darauf angebrachten Kerzen nicht mehr an.

 

Weihnachtsbäume

 

Den Weihnachtsbaum erst möglichst kurz vor dem Hl. Abend kaufen. In einem Gefäß mit Wasser, wenn möglich, im Freien lagern.

 

Den Weihnachtsbaum möglichst sicher und fest aufstellen, sodass er nicht umfallen kann.

 

Ein Weihnachtsbaumständer in dem man Wasser füllen kann ist ein sehr guter Anfang - trotzdem Vorsicht: Der Baum wird von Tag zu Tag trockener und dürrer, kann deswegen also noch immer leicht Feuer fangen!

 

Den Standort des Weihnachtsbaumes nicht in die Nähe von brennbaren Gegenständen wie z.B.: Vorhängen stellen. D.h. für genügend Platz rund herum sorgen!

 

Die Kerzen senkrecht und in geeignete Kerzenhalter stellen.

 

Die Kerzen sollten mindestens 20cm entfernt von anderen Ästen anbringen - nicht direkt unter anderen Ästen!

 

Lametta sollte ebenfalls mindestens 20cm entfernt von den Kerzen aufgehämgt werden. Verzichten Sie auf Sternspritzer am Weihnachtsbaum.

 

Die Kerzen immer von oben nach untern und von hinten nach vorne anzünden, sonst besteht die Gefahr, sich selbst anzuzünden.

 

Für den Fall, dass etwas passieren sollte, immer einen Kübel Wasser oder/und einen geeigneten Feuerlöscher griffbereit stellen.

 

Sollten Sie sich dafür entschieden haben, elektrische Kerzen zu verwenden, denken Sie daran, dass auch die gewisse Gefahren mit sich bringen, wie Hitze und Überlastung.

 

Wenn es brennt und man selbst keine Löschmaßnahmen mehr setzen kann - Fenster und Türen schließen, Feuerwehr Notruf 122 alarmieren